Veranstaltungen August bis Dezember 2016


Veranstaltungsprogramm des Rudolf Steiner Hauses Hamburg

September

Freitag, 02. September 2016, 19.30 Uhr

Individuell und solidarisch -
wie wollen wir uns in Zukunft krankenversichern?

Zukunft Krankenversicherung

Fast alle Bürger zahlen Beiträge in die Krankenkassen ein, damit alle an der Gesundheitsversorgung teilhaben können. Doch welche Mitbestimmung haben wir bei der Verwendung dieser Beiträge?
Viele Patienten erhalten nicht die Medizin oder Therapien, von denen sie selber wirklich überzeugt sind. Die Kosten steigen und immer wieder ist die Rede von "Verschwendung". Wie kann das sein? Als Versicherte werden wir zu Bittstellern einem System gegenüber, das von uns allen getragen wird.
Schließlich und endlich: Wie solidarisch ist die gesetzliche Krankenversicherung tatsächlich?
Dabei gibt es bereits heute neue Formen und Wege, die eine individuell angepasste Krankenversicherung sowie das solidarische Gemeinwohl nicht ausschließen.

Das zeigt an diesem Abend das Beispiel der Samarita Solidargemeinschaft, bei der die Mitglieder unter anderem das Recht auf freie Arzt und Therapiewahl haben.Das zeigt an diesem Abend das Beispiel der Samarita Solidargemeinschaft, bei der die Mitglieder unter anderem das Recht auf freie Arzt und Therapiewahl haben. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir erkunden und fragen, ob dieses neue Modell für alle Versicherten eine Perspektive sein kann? Welche Möglichkeiten sind denkbar, damit unser Gesundheitßystem menschlicher wird und die Krankenversicherung mit solidarischen Elementen reformiert werden kann?
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir erkunden und fragen, ob dieses neue Modell für alle Versicherten eine Perspektive sein kann?Das zeigt an diesem Abend das Beispiel der Samarita Solidargemeinschaft, bei der die Mitglieder unter anderem das Recht auf freie Arzt und Therapiewahl haben. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir erkunden und fragen, ob dieses neue Modell für alle Versicherten eine Perspektive sein kann? Welche Möglichkeiten sind denkbar, damit unser Gesundheitßystem menschlicher wird und die Krankenversicherung mit solidarischen Elementen reformiert werden kann?
Welche Möglichkeiten sind denkbar, damit unser Gesundheitssystem menschlicher wird und die Krankenversicherung mit solidarischen Elementen reformiert werden kann?

Es diskutieren: Helge Neuwerk (Betriebskrankenkasse VBU), Urban Vogel (Samarita Solidargemeinschaft), Günter Schmidt (Bauunternehmer, Mitglied Samarita Solitargemeinschaft)

Einführung und Moderation: Dr. Stefan Schmidt-Troschke (Gesundheit Aktiv e. V.)

Veranstalter: Victor Thylmann Gesellschaft in Kooperation mit Gesundheit Aktiv e. V.

>> hier den Flyer der Veranstaltung downloaden

Sonntag, 04. September 2016, 15.00 - 18.00 Uhr

Tango Argentino
Vortrag - Performance - Workshop

Tango Argentino

Ein vielfältiges Untertauchen in Tango-Musik, Tanz, Kultur und Geschichte mit Kaja Verano und Joachim Heppner

15.00-16.00 Uhr: Vortrag und Performance: Tango und Anthroposophie
Welche besondere Aufgabe haben die geistigen Sinne, Lautsinn, Begriffssinn und Ichsinn im Tango Argentino? Was an dem Tango Argentino ist Freiheit, was Struktur und was Schöpfung aus dem Nichts? Warum ist der Tango Argentino ein geistiger und sozialer Schulungsweg? Wissenswertes über die gesellschaftlichen Hintergründe des Tanzes

16.30-18.00 Uhr: Workshop - Einführung in die Inhalte des Tango (Basic Levels)
Der Argentinische Tango besteht aus einem gemeinsamen Gehen mit der Musik. Der Tanz ist für jedes Alter geeignet, da wir dabei eine körpergerechte Haltung annehmen, richtig Atmen und ganz einfach und natürlich gehen. Der Workshop richtet sich an Anfänger und bietet eine Einführung in folgende relevante Grundlagen des Tango Argentino: erste Schritte - Körperhaltung - Tango-Rhythmus - elegantes Gehen im Parallel-System - Basico - Ochos - Giro (einfache Drehungen) - leichte Kombinationen.
Am Ende dürfen Sie mit einfachen Schritten und Bewegungen improvisieren und selbst die Faszination dieses Tanzes erleben.

Kostenbeitrag: 12,- € (Vortrag/Performance), 15,- € (Workshop)

Info und Anmeldung unter 0152-56 30 44 22

Montag bis Freitag, 05.-09. September 2016, 9.00 - 11.00 Uhr/11.30 - 17.00 Uhr

Eurythmie am Arbeitsplatz



Diese Veranstaltung fällt leider aus !

Eurythmie am Arbeitsplatz

Soziale Prozesse gestalten - Gemeinschaft bilden - Zusammen lernen mit Annemarie Ehrlich

9.00-11.00 Uhr: Schnupperkurs zum Kennenlernen
Wie kann Eurythmie soziale Prozesse in Unternehmen gestalten? Welche Kompetenzen kann Eurythmie fördern und wie zur Gemeinschaftsbildung beitragen?
Kosten: 20,- €, ermäßigt 15,- € je Vormittag

11.30-17.00 Uhr: Fortbildungskurs für Eurythmisten, Interessierte und Führungskräfte
Wie kann Eurythmie die geforderten Fähigkeiten am Arbeitsplatz, erkennen, bilden und stärken? Welches sind die sozialen Fragen im Arbeitsalltag? Wie mit den wachsenden Herausforderungen in Arbeitszusammenhängen umgehen? Kosten: 200,- €, ermäßigt 150,- €

Annemarie Ehrlich hat wegweisende Übungen entwickelt und international mit Wirtschaftsunternehmen und Konzernen zusammengearbeitet.

Anmeldung unter info@rudolf-steiner-haus.de oder bei Claudine Nierth (Tel.: 0178-837 73 77)

Veranstalter: Rudolf Steiner Haus Hamburg e.V.

Mittwoch, 07. September 2016, 19.30 Uhr

Die menschliche Individualität - Erkennen und Handeln im Sinne der Philosophie der Freiheit

Vortrag von Michael Kirn

Veranstalter:
Anthroposophische Gesellschaft - Zweig am Rudolf Steiner Haus

Samstag, 10. September 2016, 20.00 Uhr

Paul Hoorn und Freunde: Mein Name ist Mensch
- Gesänge einer zerbrechlichen Spezies

Paul Hoorn und Freunde

Was ist das: ein Mensch?
Er/Sie ist unstet und sesshaft, wähnt sich sicher und lebt in Angst, ist voller Empathie und kennt kein Mitleid, ist großzügig und gierig, liebt Kinder und Katzen und hasst fremdes,... und liebt es aus Neugier - wer sind wir? Wie können wir miteinender leben mit diesem Riss mitten durch uns alle?

Wie können wir uns verständigen mit unseresgleichen und nichtunseresgleichen? Lohnt es sich, aufeinander zuzugehen? Sich gegenseitig anzusprechen oder zu berühren? Versuchen wir es mit Musik und Gesang... sehen wir, was geschieht.
Paul Hoorn und Freunde, suchen in ihrem neuen Programm etwas, was uns in Zeiten des triumphierenden Hasses und des verzweifelten Kampfes für die Utopie "Menschlichkeit" die Gewissheit zurückgibt, nicht allein zu sein, nicht verloren im Gestrüpp der Angst, Gewalt, Gier und des Krieges. Etwas, was uns hilft, Liebe und Menschlichkeit nicht zu verlieren oder wiederzugewinnen und trotz aller Verzweiflung zu tanzen.
Helft uns: Mikis Theodorakis, Rio Reiser, Zülfü Livaneli, Marcel Khalife, Gerhard Gundermann, Victor Jara, Bertolt Brecht, Hafez, Silvio Rodriguez... und wie ihr alle heißt!

Konzert mit Paul Hoorn, Karolina Petrova und Matthias Manz. Als Gast am Schlagwerk: Bernd Sikora.

Eintritt: 18,- €, ermäßigt 12,- €

Veranstalter: Rudolf Steiner Haus Hamburg e.V.

Sonntag, 18. September 2016, 10.00 - 18.00 Uhr

Wege zum Lebendigen

Wege zum Lebendigen

Seminar mit inhaltlichen Beiträgen, künstlerischen Übungen und Gespräch

Barbara Hanssen: Strömungsqualitäten in Wasser und Musik
Matthias Bölts: Zahlenwirksamkeit in Musik und Pflanze - Auf den Spuren des Klang- und Zahlenäthers
Stephanie Hanssen: Wiederholen und Wandeln in Pflanze und Kunst
Eine gemeinsame Eurythmie mit Barbara Mraz wird alle Beiträge durchdringen und miteinander verbinden.

Kostenbeitrag: 35,- €

Veranstalter: MenschMusik Hamburg e.V.

Montag, 19. September 2016, 20.00 Uhr

Die Schwelle zur Welt, die Schwelle in mir

Vortrag von Ulrich Meier

Eintritt frei, Spende erbeten

Veranstalter:
Anthroposophische Gesellschaft - Zweig am Rudolf Steiner Haus

Freitag bis Sonntag, 23.-25. September 2016,
Fr 19.00 - 21.45 Uhr / Sa 8.15 - 20.30 Uhr / So 8.15 - 14.00 Uhr

Tagung: Freiheit und Verantwortung - Selber denken und handeln

Tagung: Freiheit und Verantwortung

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs, in einer Art Zwischenraum. Die traditionellen Denk- und Handlungsstrukturen können die globalen Probleme unserer Zeit nicht mehr lösen.
Mit dieser Tagung soll ein gemeinsamer Bewusstseinsraum entstehen, in dem eine Verbindung von gesellschaftlichen Themen und spiritueller Bewusstseinsschulung möglich wird.

Programm (u. a.):
23.09., 19.00-21.00 Uhr: Bewusstheit und Mitgefühl - eine Revolution von Innen!?
Vortrag von Dr. Sylvia Kolk

24.09., 9.00-10.30 Uhr: Spiritualität im Leben - Was du suchst, ist das, was sucht
Vortrag von Prof. Dr. Claus Eurich

24.09., 11.00-13.00 Uhr: Die Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft
Vortrag von Christian Felber

24.09., 15.30-16.45 Uhr/18.30-19.30 Uhr: Wer den Wind sät - was westliche Politik im Orient anrichtet
Vortrag von Dr. Michael Lüders

25.09., 9.00-11.30 Uhr: Mit der Unsicherheit Freundschaft schließen
Vortrag von Dr. Natalie Knapp

Programmbegleitung:
Moderation: Dr. Ruth-Esther Geiger
Klavier: Prof. Michael Beißenhirtz
Pantomime: Walter Samuel Bartussek

Kosten: 200,- € inkl. Getränke. Ermäßigte Plätze auf Anfrage (120,- €)
Mittagessen (vegetarisch, Salat, Dessert) am 24.9. extra zu buchen (12,- €)

Weitere Infos und Anmeldung unter www.sylvia-kolk.de

Veranstalter: Buddhistisches Stadt-Zentrum Hamburg



ImpressumLinksSitemapNewsletter

Aktuelles



Hier können Sie das Veranstaltungs-
programm des Rudolf Steiner Hauses
für August bis Dezember 2016 als PDF-Datei
downloaden


Das Kursprogramm in der Übersicht für August bis Dezember 2016 finden Sie hier





Download - Adobe Reader Download - Adobe Reader

Newsletter bestellen:

Anrede:

Ihr Name:

Ihre Email-Adresse:



Seite drucken